Dein Ziel ist: Eine Gesichtspflege im Winter, die deine Haut auch während der kalten Jahreszeit morgens und abends effektiv pflegt.

Deine Routine: Genau wie bei der Hautpflege im Sommer solltest du tagsüber eine Pflege verwenden, die die Haut vor äußeren Einflüssen, wie Kälte, trockener Luft und UV-Strahlen, schützt. Abends empfiehlt sich eine Pflegeroutine, die die Haut regeneriert und die Hautbarriere stärkt, sodass sie dann tagsüber Herausforderungen, wie zum Beispiel durch schädliche UV-Strahlen, besser gewachsen ist. Hier kommt unsere ausführliche Winter-Edition für eine kurze Pflegeroutine, die deine Haut im Winter effektiv pflegt, für Balance sorgt und zudem die Haut langfristig langsamer altern lässt.

Dein Skincare-Guide für den Winter hilft dir dabei:

  • präventives Anti-Aging zu betreiben
  • sensible Haut zu pflegen
  • Entzündungen zu lindern

Hautpflege im Winter: Deine Morgen-Routine Step-by-Step

1. Überspringe die Reinigung am Morgen

Muss man sich morgens das Gesicht reinigen - Nicht unbedingt! Gerade wenn deine Haut im Winter zu Trockenheit, Rötungen, Sensibilität, Juckreiz bis hin zu Unreinheiten neigt, empfehlen wir dir, die morgendliche Reinigung mit dem Cleanser im Selbsttest für 2 - 3 Wochen zu überspringen, um zu sehen, ob es deiner Haut damit besser geht.

Tipp: Eine ‘erfrischende’ und sanfte Alternative ist die Rosenwasser-Technik, die für einen Frische-Kick sorgt und gleichzeitig einen möglichen öligen Film auf der Haut sanft entfernt.

Hautpflege im Sommer - Schritt 2

2. Verwende schützendes Jojobaöl(optional)

Eine schützende Lipidschicht aus Jojobaöl (nicht komedogen) hilft deiner Haut im Winter. Sie verschmilzt wie ein schützender Film mit der Haut und hilft Feuchtigkeit zu binden, ohne dabei zu okklusiv (‘abdichtend’) oder fettend zu wirken. Zudem wirkt Jojobaöl antientzündlich und beruhigend.

Anwendung: Mixe 2 - 3 Pumpstöße TRUE Rosenwasser oder etwas von deinem Feuchtigkeitsserum mit einem kleinen Tropfen TRUE Jojobaöl. Vermenge beides zwischen den Händen und trage die frische Emulsion vor deiner Tagescreme/Sonnencreme auf. Wenn du Mischhaut hast, konzentriere dich vor allem auf die Wangenregion und die Stellen, die trockener wirken im Vergleich zum restlichen Gesicht. Mit dem Extra-Tropfen Öl erhöhst du so den Fettanteil in deiner Hautpflege und sorgst dafür, dass sie sich besser wie eine schützende Schicht auf die Haut legen kann. Hier geht's zum Anwendungsvideo.

Hautpflege im Sommer - Schritt 3

3. Trage deinen Sonnenschutz auf

Sonnencreme schützt die Haut vor UV-Strahlung und frühzeitiger Alterung - auch oder vielmehr gerade im Winter, insbesondere im Winterurlaub in den verschneiten Bergen. Denn durch die Reflektion im Schnee wird die Strahlung noch verstärkt. Wenn du auch im Winter gut mit deinem SPF 30 zurecht kommst, bleibe dabei. Sollte er zu austrocknend sein, kannst du überlegen auf einen SPF 15 - 20 zu wechseln. Achte darauf, dass er neben einem UV-B Schutz auch einen UV-A Schutz bieten sollte, da UV-A Strahlen besonders am ‘aging’ der Haut beteiligt sind.

Anwendung: Trage sanft einen großen Klecks deiner Sonnencreme auf die Gesichtshaut auf. Hier gilt übrigens 'mehr ist mehr’: Je reichlicher und gründlicher aufgetragen, desto besser. Lass die Sonnencreme kurz einziehen, bevor du mit deinem Make-Up fortfährst.

Tipp: Mache Sonnenschutz zum letzten Schritt deiner Tagespflege. Weitere Tipps, wie du deine Haut zusätzlich gegen UV-Strahlung schützen kannst, findest du in diesem Beitrag.

Hautpflege im Winter: Deine Skincare-Routine am Abend

1. Reinige mit einem milden Cleanser

Abends empfehlen wir dir, einen ph-hautneutralen, milden Reiniger zu verwenden.Je nach Bedarf kannst du hier die Double-Cleanse-Technik anwenden, also zuerst das Make-Up mit einem Cleanser sanft abnehmen und danach noch einmal das Gesicht reinigen. Falls dein Gesicht bereits nach einem Reinigungsschritt von Make-Up befreit ist, kannst du auf den Double-Cleanse verzichten. Führe nach deiner Reinigung einen Pad-Test durch, wobei du nach der Reingung dein Gesicht mit einem (wiederverwendbaren) Wattepad trocken streifst. So kannst du erkennen, wie sauber dein Gesicht ist.

Anwendung: Folge dem Anwendungshinweisen auf deinem Cleanser und nehme ihn gegebenenfalls sanft mit einem lauwarmen Frotteetuch ab. Die sanfte, mechanische Reibung wird zusätzlich helfen, das Gesicht von Make-Up und SPF-Partikeln zu befreien.

2. Trage deine Feuchtigkeitspflege auf

Vor allem im Winter kann deine Haut zu Trockenheit neigen und braucht daher oftmals mehr Feuchtigkeit als im Sommer. Am besten verwendest du Toner oder Seren mit feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffen, wie Hyaluronsäure oder Aloe Vera, die deine Haut effektiv mit Feuchtigkeit versorgen.

Anwendung: Sprühe etwas Toner auf oder verteile eine dünne Schicht von deinem Serum auf dem Gesicht. Du kannst Toner oder Serum auch direkt mit deiner Abendpflege mischen, solltest du gerne Öle verwenden.

3. Trage deine regenerierende Nachtpflege auf

Nachts finden im Schlaf natürliche Reparationsprozesse in Haut und Zellen statt. Sie sorgen dafür, dass sich die Haut über Nacht regeneriert und die Hautbarriere so gestärkt wird, dass Entzündungen reguliert und Trockenheit minimiert werden und sie tagsüber äußeren Einflüssen, wie zum Beispiel schädlichen UV-Strahlen, besser standhalten kann. Die Regeneration und Stärkung deiner Haut im Winter kannst du auch durch eine Nachtpflege unterstützen, die u.a. folgende Wirkstoffe enthält:
  • Antioxidantien
  • Essentielle Fettsäuren (Öl-, Linolsäure,..)
  • Phytosterole
  • Polyphenole
  • Ceramide
  • Vitamine

Öle in der Abendpflege: Unsere Hautpflegeöle enthalten schon viele dieser Wirkstoffe. Wenn du gerne Öle für die Nachtpflege verwendest, haben wir folgende Empfehlungen für dich. Klicke unten einfach auf das Hautprofil, das (gerade) auf dich zutrifft.

Anwendung: Gebe 1-2 Tropfen, zum Beispiel von unserem TRUE Bio-Kaktusfeigenkernöl, mit in deine Nachtpflege. Kaktusfeigenkernöl ist reich an Linolsäure (Omega 6), Vitamin E und K sowie Phytosterolen. Diese Wirkstoffe wirken restrukturierend und antientzündlich und sind somit bestens für die Pflege von trockener und barrieregestörter Haut geeignet.

DAS DUO

Präventives Anti-Aging

DAS DUO

Sensible, unreine Haut

DAS DUO

Trockene, raue Haut

Zusammenfassung: Deine Pflegeroutine im Winter

Hautpflege im Winter - Überblick


Du bist auf der Suche nach einer Pflege-Routine für den Sommer? Hier findest du hilfreiche Tipps für die Pflege deiner Haut im Sommer .