Anwendungs-Tipps TRUE Jojobaöl, kalt-gepresst und zertifiziert biologisch:

 

Hast du (chronisch) unreine Hautstellen? Dann versuche mal 2-6 Wochen nach der Reinigung nur etwas Rosenwasser auf diese Stellen zu sprühen, um den ph-Wert deines Säureschutzmantels auszugleichen und die sensible Haut zu stärken. Sollte die Haut danach spannen, kannst du folgendes versuchen: Gebe 1-2 Spritzer Rosenwasser in die Hand und füge 1 Tropfen TRUE Jojobaöl hinzu. Mische beides in den Händen und drücke es sanft in die betroffenen Hautstellen ein. Erhöhe die Menge an Jojobaöl, um sie an deine Hautbedürfnisse anzupassen. Wenn die Haut nicht mehr spannt, hast du einen guten Mix. Jojobaöl wirkt nachweislich anti-entzündlich, beruhigend und kann von Akne-Bakterien nicht versoffwechselt werden. Erfahre im Reiter 'Das sagt die Wissenschaft zu Jojobaöl' mehr. Im nächsten Schritt kannst du abends auch zu deinem Mix einen kleinen Tropfen Kaktusfeigenkernöl geben. Die darin enthaltene Linolsäure wirkt restrukturierend und hilft den Teint auszugleichen. Das ist z.B. bei Verfärbungen nach Pickeln/Entzündungen (auch Acne-Scars genannt) vorteilhaft. 

Pflegende Lipidschicht im Herbst/Winter: Wenn die Haut, besonders zur kalten Jahreszeit zu Trockenheit neigt, kannst du folgendes versuchen. Sprühe 2-3 Pumpstöße Rosenwasser oder etwas von deinem Feuchtigkeitsserum in die Hand, gebe einen kleinen Tropfen Jojobaöl dazu, vermenge das ganze in den Händen und trage es vor der Tagescreme/deiner Sonnencreme auf. Die dünne extra Lipidschicht wird Feuchtigkeit in der Haut bewahren, ohne dabei zu 'abdichtend' (okklusiv) und komedogen zu wirken. 

Ideal, wenn du mal möglichst wenig auftragen, aber die Haut trotzdem pflegen willst: Jojobaöl ist das ideale Öl, wenn du Skin-Fasting (Möglichst gar nichts, bis wenig auftragen.) betreiben willst, aber nicht möchtest, dass die Haut dabei zu sehr spannt. Bereite dein Gesicht mit einem Hydrolat vor und arbeite im Anschluss einen halben Pumpstoß (etwa 2 Cent große Menge) des Jojobaöls in die Haut ein. Passe deine ideale Menge einfach deinem Hauttypen an. Je öliger deine Haut, desto weniger benötigst du. Zudem kann dir Jojobaöl helfen, die hauteigene Talgproduktion ein wenig besser zu regulieren. Der Teint wirkt beruhigt und ausgeglichen.


Verwende es als Basisöl, um dein individuelles und frisches Ölserum zu kreieren. Gebe einfach vor dem Auftragen noch eine kleine Menge TRUE Arganöl oder Kaktusfeigenkernöl hinzu und passe den Mix deinen individuellen Hautbedürfnissen an.

Extra-Tipp: Wenn du ein Serum/eine Creme hast, die nicht reichhaltig/pflegend genug ist, gebe einen kleinen Tropfen Jojobaöl hinzu. Diesen Trick kannst du auch mit TRUE Arganöl anwenden. Eine gute Möglichkeit deine leichtere Tagescreme in eine pflegendere Variante für die kalte Jahreszeit zu verwandeln.


Verwende es als natürliche Lippenpflege. Massiere einen winzigen Tropfen in die Lippen ein. Massiere den Rest in die Nagelhaut ein, um trockene, spröde Nägel und Nagelhaut gleich etwas mitzupflegen.

 

weitere Beauty-Hacks:

Rette dein Shampoo. Hast du ein neues Shampoo ausprobiert und es ist möglicherweise nicht pflegend genug? Dann gebe bei der nächsten Haarwäsche eine kleine Menge Jojobaöl in den Shampoo-Klecks und vermenge alles gut. Die kleinste Menge sollte schon ausreichen. Shampooniere dein Haar wie gewohnt. Die Öle werden helfen das Shampoo etwas milder und pflegender zu machen. Auf jeden Fall einen Versuch wert, bevor das Shampoo in der Tonne landet.


Babys erstes Bad. Gebe einen halben Pumpstoß in Babys Badewasser. Vorsicht, das Baby kann etwas rutschig werden. Wir glauben an die Kraft natürlicher, unbedufteter Bio-Öle in Babys Badewasser. Sie sind um so vieles milder als Tenside und legen nach dem Bad einen hauchdünnen, schützenden Lipidfilm auf die zarte Haut.


Haben wir etwas vergessen? Sende deine Tipps an info@trueorganicbasics.com.


PS: Nur deine Steuern kann TRUE Jojobaöl nicht machen. Noch nicht. : )